Datenschutzbestimmungen blindmate

(switch to english version )

Vorwort: deine Daten sind deine Daten

Wir speichern und verarbeiten ausschließlich Daten, die für den Betrieb der App nötig oder für uns als Entwickler essenziell zur Verbesserung der App sind. Wir haben blindmate und unser gesamtes Geschäftsmodell von Anfang an auf soliden Datenschutz ausgelegt. Wir schalten keine Werbung in der App und verkaufen keine Daten. Für die größtmögliche Transparenz gehen wir über die gesetzlichen Bestimmungen hinaus und listen hier sowohl alle von uns erfassten Daten als auch ihre Verwendung auf. Wir glauben, dass wir es schaffen können, eine App ohne den Verkauf von Nutzerdaten nachhaltig zu betreiben. Das heißt, dass wir zum Start auf die Unterstützung unserer Community zählen, und langfristig darauf, uns über ein günstiges Premium-Modell finanzieren zu können. Sollte das eines Tages nicht mehr möglich sein, würden wir dich informieren.

Übersicht

  1. Information über die Erhebung personenbezogener Daten und Kontaktdaten des Verantwortlichen
  2. Welche Informationen werden bei der Nutzung unserer Services erhoben, und wie nutzen wir diese Informationen?
  3. Welche Daten übertragen wir wie und zu welchem Zweck an Dritte?
  4. Dauer der Speicherung personenbezogener Daten
  5. Rechte des Betroffenen
  6. Änderungen der Bestimmungen

1. Information über die Erhebung personenbezogener Daten und Kontaktdaten des Verantwortlichen

1.1 Umgang mit personenbezogenen Daten Im Folgenden informieren wir über den Umgang mit deinen personenbezogenen Daten bei der Nutzung unserer App. Personenbezogene Daten sind hierbei alle Daten, durch die du persönlich identifiziert werden kannst.

1.2 Verantwortlicher Verantwortlicher für die Datenverarbeitung bezüglich dieser App im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist die BlindMate GmbH Laurenz Reichl 10559 Berlin Deutschland E-Mail: blindmate@posteo.de

Der für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten Verantwortliche ist diejenige natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet.

1.3 Maßnahmen zur sicheren Speicherung und Übertragung

2. Welche Informationen werden von uns bei der Nutzung von blindmate erhoben?

Zusammenfassung: Das Verarbeiten fast aller gespeicherten Daten ist grundsätzlich notwendig, um das Betreiben unserer App zu ermöglichen. Zusätzlich sammeln wir Informationen, um Softwarefehler identifizieren und beheben zu können, jedoch ohne Rückschlüsse auf deine Person zu ziehen. Um unsere App verbessern zu können, analysieren wir Grundzüge des Nutzerverhaltens (Häufigkeit und Regelmäßigkeit verschiedener Aktionen), ohne uns dabei individuelle Datensätze anzusehen.

2.1 Verwendung deiner Fotos bzw. Kamera (mit Einwilligung, optional) Falls du bei der Erstellung deines Accounts ein Bild hochladen möchtest oder dein Suchprofil einrichten möchtest, bitten wir dich um die Erlaubnis zum Zugriff auf deine Fotos bzw. Kamera. Wenn du die Einwilligung nicht erteilst, nutzen wir diese Daten nicht. Die Aktivierung deiner Suche ist dann nicht möglich. Du kannst die Einwilligung später in den Einstellungen deines Betriebssystems erteilen oder widerrufen. Wenn du den Zugriff auf diese Daten gestattest, wird die App die von dir ausgewählten Fotos auf unseren Server übertragen, soweit es für die Erbringung der Funktionalität notwendig ist. Deine Daten werden von uns vertraulich behandelt und gelöscht, wenn sie zur Erbringung der Leistung nicht mehr erforderlich sind oder du das Recht zur Nutzung widerrufst und keine rechtlichen Aufbewahrungspflichten bestehen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 Lit. f DSGVO.

2.2 Erhebung von Standortdaten (mit Einwilligung, optional) Unser Angebot umfasst sog. Location Based Services, mit welchen deine Suche auf deinen jeweiligen Standort zugeschnitten werden kann (dieses Feature ist optional). Diese Funktion kannst du erst nutzen, nachdem du über ein Pop-up zugestimmt hast, dass wir zu Zwecken der Leistungserbringung deine Standortdaten mittels GPS erheben können. Du kannst die Funktion in den Einstellungen der App oder deines mobilen Betriebssystems jederzeit erlauben oder widerrufen. Dein Standort wird nur an uns übertragen, wenn du bei Nutzung der App die Funktionen in Anspruch nimmst, die wir nur bei Kenntnis deines Standortes anbieten können.

2.3 Versand von Push-Benachrichtigungen (mit Einwilligung, optional) Du kannst dich zum Empfang von Push-Benachrichtigungen anmelden. Du erhältst darüber regelmäßig Informationen über unsere angebotenen Leistungen. Zur Anmeldung musst du den Erhalt von Benachrichtigungen bestätigen bzw. in den Einstellungen deines Betriebssystems erlauben. Dieser Prozess wird dokumentiert und gespeichert. Hierzu gehört die Speicherung des Anmeldezeitpunkts sowie deine Gerätekennzeichnung. Die Erhebung dieser Daten ist erforderlich, damit wir zum einen die Push-Benachrichtigungen anzeigen lassen können und zum anderen im Falle eines Missbrauchs die Abläufe nachvollziehen können und dient deshalb unserer rechtlichen Absicherung. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf Basis des Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Deine Einwilligung in die Speicherung und Verwendung deiner personenbezogenen Daten zum Erhalt unserer Push-Benachrichtigungen und der zuvor beschriebenen statistischen Erhebung kannst du jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Zum Zwecke des Widerrufs der Einwilligung kannst du die dazu vorgesehene Einstellung zum Erhalt von Push Benachrichtigungen in deinen Einstellungen der App in deinem Betriebssystem abbestellen. Deine Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Deine Daten werden demnach solange gespeichert, wie das Abonnement für unsere Push-Benachrichtigungen aktiv ist.

Hier findest du eine vollständige Aufführung aller von uns verarbeiteten Daten, sowie deren Nutzungszwecks.

2.4 Informationen, die automatisch erhoben werden

Informationen, die erhoben werden Wie wir diese Informationen nutzen
1. Beim Download:
Wenn du unsere App über einen App-Store herunterlädst, werden die erforderlichen Informationen an den App-Store übertragen, also insbesondere E-Mail-Adresse und Kundennummer deines Accounts, Zeitpunkt des Downloads, Zahlungsinformationen und die individuelle Gerätekennziffer.
Auf diese Datenerhebung haben wir keinen Einfluss und sind hierfür nicht verantwortlich. Wir verarbeiten die Daten nur, soweit es für das Herunterladen der mobilen App auf Dein mobiles Endgerät notwendig ist.
2. Automatisch, sobald du unsere App startest:
  • Version der App die verwendet wird
  • Eindeutige Geräte-ID (von uns generiert)
  • Systemsprache des Geräts
  • Betriebssystem und Version
Zur Fehlerbehebung protokollieren wir für den Fall eines Fehlers folgende Daten:
  • Typ des Smartphones
  • IP-Adresse
  • Informationen über auf dem Server installierte Programmversionen (z.B. Browserversionen)
  • Ein Stacktrace, d.h. Informationen über den Ort des Fehlers sowie die Eingabedaten, die den Fehler verursacht haben
  • Ein Log der Ereignisse innerhalb unserer App
Diese Informationen helfen uns dabei, dass die App auf deinem Gerät bestmöglich läuft und angezeigt wird, die ID erlaubt deinem Gerät die Kommunikation mit unseren Servern.
Die im Falle eines Fehlers erhobenen und übermittelten Daten sind für uns notwendig, um Fehler analysieren und beheben zu können.
Anmerkung: Wir sind darauf angewiesen, ausführliche Kontextinformationen (insbesondere den erwähnten Ereignis-Log) zu Fehlern zu sammeln, um Probleme nachvollziehen und beheben zu können.
Wir nutzen die Fehlerinformationen nicht, um Rückschlüsse auf deine Person zu ziehen.

2.5 Informationen die bei der Nutzung entstehen

Informationen, die erhoben werden Wie wir diese Informationen nutzen
1. Bei der Erstellung eines Accounts (notwendig für die Nutzung der App)
  • Verifizierungsmethode (nur für dich sichtbar): Telefonnummer oder Google Account Information oder Apple ID
  • Benutzername
  • Geburtsdatum
  • Pronomen
  • User-ID (automatisch generiert)
  • Profilbild (hier hast du die Möglichkeit, selbst ein Bild aufzunehmen oder hochzuladen, oder ein vorgegebenes Standardbild auszuwählen)
  • Deine Rolle auf blindmate (möchtest du Dates oder möchtest du Matchmaker sein?)
  • Verschickte Einladungslinks
  • Installationsparameter (Referrer)
  • Login- bzw. Registrierungsfortschritt
  • Werbe-ID
  • Geräteinformationen
  • Informationen darüber, welche Person dich zu blindmate eingeladen hat
Wir benötigen diese Daten, um Dein Benutzerkonto zu registrieren und zeigen dein Profil außerdem Personen, die du innerhalb von blindmate als Freunde hinzufügst.
Personen, denen du einen Einladungslink geschickt hast, können deinen Benutzernamen, Dein Profilbild und deine User-ID sehen, bevor sie sich registrieren. Freunde deiner Freunde können dein Profilbild und deinen Benutzernamen sehen.
Registrierungsfortschritt, Werbe-ID und Geräteinformationen werden bei der Registrierung eines neuen Users erfasst und an Dritte übertragen (siehe unten im Abschnitt über Daten, die an Dritte übertragen werden).
2. Technische Daten, die bei der Nutzung der App automatisch erfasst werden
  • Geräteinformationen
  • Browsertyp und Browserversion
  • Verwendetes Betriebssystem
  • Hostname des zugreifenden Geräts
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse
Diese Informationen sind notwendig, um den reibungslosen Ablauf deiner App-Nutzung von technischer Seite zu ermöglichen.
Basierend auf deiner Aktivität wird anderen angezeigt, wann du (grob) zuletzt online warst.
3. Zum Einrichten eines Suchprofils (optional)
du kannst innerhalb unserer App ein Suchprofil einrichten. Dafür sind (falls nicht anders angegeben) folgende Daten nötig:
  • Sucheinstellungen:
    • Arten der Beziehung, die du suchst
    • Gender/Geschlechter, die du suchst
    • Alterspräferenz
    • Such/Wohnort (Texteingabe oder einmalige Standortfreigabe, siehe 2.2)
    • Suchstatus (Suche aktiv/inaktiv)
  • Profileinstellungen
    • Dein Geschlecht
    • Ausbildung und Beschäftigung (optional)
    • Bis zu 7 Profilbilder (Aufnahme oder Upload, siehe 2.1)
Basierend auf deinen Sucheinstellungen schlägt die App deinen Freund:innen für dich passende Personen vor.
deine Profileinstellungen bilden die Rahmenbedingungen dafür, wie Dein Profil aussieht, wenn es anderen Personen (Freunden sowie anderen Personen) angezeigt wird.
3. Daten, die du bei der Nutzung durch deine Aktionen generierst
  • Liste der verlinkten Freunde
  • Allgemeine App-Aktivität: Wie lange die App an welchen Tagen verwendet wird
  • Suchaktivität – Häufigkeit und Zeit, sowie Präferenzen (welche Aktionen werden übersprungen, welche nicht)
  • Matchvorschläge / Ablehnungen / übersprungene Profile
  • Antworten über Freunde
  • Nachrichten an Freunde, an Matches oder im Support-Chat
  • Icebreaker und Profilfreigaben in chats
  • Welche Nachrichten wann gelesen wurden
  • Welche Nachrichten gelöscht wurden
  • Welchen Freunden gedankt wurde
  • Feedback (Kontakt zu blindmate oder Tooltip-Nachfragen)
  • Welche User gemeldet werden
  • Welche Benachrichtigungen aktiviert sind
  • Welche Erklärungen, Tooltips oder App-Inhalte angeklickt oder gesehen wurden
Diese Daten werden von uns verarbeitet und gespeichert, um diese Aktionen zu ermöglichen und eine gute Erfahrung innerhalb unserer App zu bieten.
Zum Beispiel, um …
  • … die Profile deiner Freunde durch deine Antworten zu gestalten
  • … herauszufinden, für welche Freunde du gerne suchst oder Fragen beantwortest
  • … Nachrichten und Icebreaker in Chats anzuzeigen
  • … anhand von aufgerufenen Tooltips Probleme innerhalb der App zu identifizieren
  • … dir passende Push-Benachrichtigungen zu schicken.
4. Daten, die andere User über dich generieren
  • Angaben deiner Freunde
    • Freitextantworten
    • Auswahl von Antwortoptionen (Buttons, Slider)
    • Von Freunden gematchte Profile
  • Angaben von anderen Nutzern
    • Andere Nutzer können dich mit ihren eigenen Freunden matchen
    • Andere Nutzer können dich melden
Durch die Antworten deiner Freunde wird Dein Profil gestaltet (deine Eigenschaften werden aus Antworten von Freunden berechnet, und bestimmte Antworten von Freunden werden auf deinem Profil angezeigt).
Matches, die deine Freunde und andere Nutzer für dich erstellen werden Dir als chats angezeigt

3. Welche Daten übertragen wir wie und zu welchem Zweck an Dritte?

Zusammenfassung: Wir versuchen, so wenig Daten wie möglich an Drittanbieter zu übertragen. Nur wenn es für uns absolut erforderlich ist, greifen wir auf die Dienste von Drittanbietern zurück.

3.1 Speicherung auf Servern Wir speichern deine Daten in Deutschland auf den Servern der netcup GmbH (Daimlerstraße 25, D-76185 Karlsruhe).

3.2 Datentransfer Durch welche Netzwerke deine Daten gesendet werden liegt außerhalb unserer Kontrolle.

3.3 Registrierungsfortschritt, Werbe-ID und Gerätedaten für Marketingzwecke Um effektive Werbung für blindmate schalten zu können, haben wir das Facebook SDK sowie Firebase Analytics in die App integriert. Wir haben diese aber so konfiguriert, dass sie standardmäßig nicht aktiv sind. Nur im Registrierungsprozess von neuen Usern werden sie aktiviert und übermitteln den Registrierungsfortschritt, die Werbe-ID und Geräteinformationen an Meta Platforms Inc. bzw. Alphabet Inc. Nach Abschluss der Registrierung werden keine weiteren Daten übertragen.

3.4 Browserdaten für GIFs In unserem Chat-Interface verwenden wir zur Bereitstellung von animierten GIFs die API von Tenor. Durch die Verwendung des Chats werden Systemdaten (z.B. verwendete Softwareversionen), Sucheingaben und die Liste der abgerufenen GIFs an Tenor übertragen.

3.5 Authentifizierung und Push-Benachrichtigungen Zur Authentifizierung für Registrierung bzw. Login verwenden wir die Services von Google Firebase. Du kannst dich - per SMS-Code - per Google-Login - per Apple-Login bei uns anmelden. Dabei werden lediglich die hierfür notwendigen Daten (Telefonnummer, Google-Account, Apple-Account, IP, Uhrzeit der Anfrage) an Firebase übermittelt – nicht jedoch andere Daten, die zu deinem Account gehören.

Push-Benachrichtigungen werden ebenfalls über Google Firebase abgewickelt. Dafür werden lediglich die hierfür notwendigen Daten (Nachrichteninhalt, Geräte-Identifikationscode, IP, Uhrzeit der Anfrage), und keine Daten über dein sonstiges Nutzungsverhalten an Firebase übermittelt. Die Push-Benachrichtigungen kannst du aus der App bzw. aus deinen Geräteeinstellungen heraus deaktivieren.

3.6 Zur Fehleranalyse Die oben beschriebenen automatisch gesammelten Informationen (inklusive primärer Account-Informationen) werden zur Fehleranalyse an den Fehler-Logging-Dienst Sentry (sentry.io) gebündelt übermittelt.

4. Dauer der Speicherung personenbezogener Daten

Zusammenfassung: In der Regel speichern wir deine Daten solange du ein Account bei uns hast. Wenn deine Daten für die oben angeführten Zwecke nicht mehr verwendet werden, löschen wir sie automatisch.

Die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten bemisst sich anhand der jeweiligen Rechtsgrundlage, am Verarbeitungszweck und – sofern einschlägig – zusätzlich anhand der jeweiligen gesetzlichen Aufbewahrungsfrist (z.B. handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen). Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten auf Grundlage einer ausdrücklichen Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO werden diese Daten so lange gespeichert, bis der Betroffene seine Einwilligung widerruft. Existieren gesetzliche Aufbewahrungsfristen für Daten, die im Rahmen rechtsgeschäftlicher bzw. rechtsgeschäftsähnlicher Verpflichtungen auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO verarbeitet werden, werden diese Daten nach Ablauf der Aufbewahrungsfristen routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind und/oder unsererseits kein berechtigtes Interesse an der Weiterspeicherung fortbesteht. Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO werden diese Daten so lange gespeichert, bis der Betroffene sein Widerspruchsrecht nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO ausübt, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten zum Zwecke der Direktwerbung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO werden diese Daten so lange gespeichert, bis der Betroffene sein Widerspruchsrecht nach Art. 21 Abs. 2 DSGVO ausübt. Sofern sich aus den sonstigen Informationen dieser Erklärung über spezifische Verarbeitungssituationen nichts anderes ergibt, werden gespeicherte personenbezogene Daten im Übrigen dann gelöscht, wenn sie für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig sind.

5. Rechte des Betroffenen

Zusammenfassung: Grundsätzlich kannst du auf Auskunft über deine Daten, Berichtigung deiner Daten sowie Löschung deiner Daten bestehen.

5.1 Ihre Rechte Das geltende Datenschutzrecht gewährt Dir gegenüber dem Verantwortlichen hinsichtlich der Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten umfassende Betroffenenrechte (Auskunfts- und Interventionsrechte), über die wir dich nachstehend informieren:

5.2 Widerspruchsrecht Wenn wir im Rahmen einer Interessenabwägung deine personenbezogenen Daten aufgrund unseres überwiegenden berechtigten Interesses verarbeiten, hast du das jederzeitige Recht, aus Gründen, die sich aus deiner besonderen Situation ergeben, gegen diese Verarbeitung Widerspruch mit Wirkung für die Zukunft einzulegen. Machst du von deinem Widerspruchsrecht Gebrauch, beenden wir die Verarbeitung der betroffenen Daten. Eine Weiterverarbeitung bleibt aber vorbehalten, wenn wir zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen können, die deine Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten überwiegen, oder wenn die Verarbeitung der Geltendamachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.

5.3 Wie ist Widerspruch möglich? Durch Löschung deines Accounts. Wir werten die Löschung deines Accounts als Widerspruch gegen die Verarbeitung deiner Daten und stellen diese umgehend ein. Alternativ kannst du uns eine Email an team@blindmate.de senden. Bevor wir deinen Account löschen können, erhältst du von uns einen Code per SMS, um dich als Inhaber:in deines Profils authentifizieren zu können.

6. Änderungen der Bestimmungen

Es kann sein, dass sich diese Bedingungen ändern. Über Änderungen informieren wir dich hier, bzw. bei tiefgehenden Änderungen durch eine Meldung innerhalb der App.

Solltest du Fragen an uns haben, erreichst du uns per Email an team@blindmate.de

Wir wünschen dir viel Spaß,

Dein blindmate-Team